18,3% haben es schon getan!

18,3% haben es schon getan!

Rund ein Fünftel der Baslerinnen und Basler haben schon von ihrem Recht Gebrauch gemacht, über einen Teil ihrer eigenen Zukunft mitzuentscheiden. Die Erfahrung sagt, dass noch etwa ein zweites Fünftel wählen wird. Ich würde mich natürlich freuen, wenn von den verbleibenden 81,7% mich möglichst viele 3-mal auf ihre Liste schreiben, aber besonders würde ich mich freuen, wenn überhaupt viele Leute an den Wahlen teilnehmen.

 

Natürlich ist Politik nicht alles und es gibt viele andere Faktoren, welche die individuelle Zukunft der Wahlberechtigten beeinflussen. Bundesrecht und internationale Abkommen sind ebenso wichtig für unsere Zukunft, wie die allgemeine Weltpolitik, das Schicksal und der Einsatz sowie die Eigenverantwortung der Einzelnen. Nicht alles können wir beeinflussen, aber am 23. Oktober können über 100‘000 Wahlberechtigte entscheiden, wen sie in der Regierung sehen wollen und welche Personen sie im Grossen Rat vertreten dürfen. Das ist eine Privileg und keine Selbstverständlichkeit. Zum einen leben im Kanton Basel-Stadt etwa 80‘000 Menschen, die nicht an der Wahl teilnehmen dürfen (Ausländer, Kinder und Jugendliche), zum andern ist es auch ein Privileg, wenn man bedenkt, dass in anderen Teilen der Welt Menschen gar keine Möglichkeit haben, am politischen Leben teilzunehmen. In vielen Gegenden der Welt träumen Menschen davon und kämpfen dafür, dass sie mit einem Zettel ihre Meinung äussern können. Auch in der Schweiz war Demokratie nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Umso trauriger ist es daher, dass 60% jener, die wählen dürfen, nicht wählen. Oft höre ich Aussagen wie „auf meine Stimme kommt es nicht an“, „ich kenn mich nicht aus“, „keine Partei passt zu mir“ oder „die machen eh was sie wollen“. Natürlich ist Keinem die richtige Partei auf den Leib geschneidert und natürlich haben alle Kandidierenden ihre Tücken, da bleibt halt nur selber zu kandidieren, oder die am besten passenden Kandidatinnen und Kandidaten, trotz Unzulänglichkeiten, zu wählen. Verzichten sollte man aber nicht, besonders nicht, wenn man sich danach beklagen können will. Wer nicht wählt verliert immer, auch wenn die Nichtwähler in der Mehrheit sind.

 

 

Darum liebe 81,7%, geben Sie sich einen Ruck und wählen Sie!

Daniel Ordas

view all post
Leave a comment

Please be polite. We appreciate that.

catorce + veinte =

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on